Mitgliederanschreiben

"Rückblick 2016"

Liebe Mitglieder und Freunde vom Genussland Bremen Niedersachsen e.V.,

 

nun liegt bald ein ganzes Jahr seit der Eintragung in das Vereinsregister hinter uns und somit ist es einmal an der Zeit, einen Rückblick zu wagen.

Einiges haben wir leichter erwartet, manches Erreichte nicht zu hoffen gewagt und das ein oder andere nicht kommen sehen!

 

Es war ein erfülltes Jahr, mit vielen tollen Begegnungen, hervorragenden Ratschlägen und Vernetzungen, kräftigen Hilfeleistungen und  vor allem Eines: Dem Erkennen eines unglaublichen kulinarischen und gemeinschaftlichen Potentials in unserer Region. Doch fangen wir vorne an:

Relativ schnell und unvorbereitet sind wir in das Jahr 2016 gestartet, haben wir die letzten Monate des Jahres 2015 doch sehr mit der Vereinsgründung und den daraus hervorgehenden Aufgaben verbracht. Auch dem tollen und spontanen Gemeinschaftsauftritt auf der Fisch und Feines 2015 mussten wir einiges an Zeit und Aufmerksamkeit zollen. Doch dessen ungeachtet entwickelte sich relativ schnell eine für das erste Jahr des Bestehens erstaunliche Präsenz auf spannenden Veranstaltungen:

Die Grüne Woche in Berlin läutete das Jahr 2016 ein, gefolgt von einer wundervollen Hausmesse bei Vivolovin. An dem gleichen Wochenende hatten wir noch einen tollen Sonntag bei den Abholtagen von Artefakt in Wilstedt und konnten einer unglaublichen Zahl von Interessierten von uns und unseren Partnern berichten. Es folgten der Biomarktplatz mit schlechtem Wetter und reichlich Spaß, die Reisemeile im Ansgarihof, das Wallfest, die Nur-Manufaktur im City Lab, die HanseLife, Kaemenas Hoffest, Canova & Friends bei Weltuntergang, das Herbstfest in Wilstedt und zuletzt die Fisch und Feines. Rückblickend können wir sagen, dass nicht alles davon für uns Sinn gemacht hat, dass das Wetter hätte besser sein können und dass es viele wundervolle Tage gab!

 

Den Kindertag im Bürgerpark Anfang August haben wir leider absagen müssen, da uns alle der plötzliche Tod von Burghard Zurwellen, doch sehr getroffen hat. Mit Ihm haben wir einen wundervollen Menschen, Freund, Partner und Ideengeber verloren.  An dieser Stelle müssen wir einräumen, dass uns das natürlich vor erhebliche Hürden gestellt hat und unsere Vereinsarbeit nachhaltig beeinflusst hat. Nichtsdestotrotz haben wir unsere Ziele für dieses Jahr im Groben und Ganzen erreicht. Auch wenn wir uns alle diesbezüglich einige Umstände anders gewünscht und erhofft hätten.

 

So haben wir unser Büro über der Küche 13 kaum nutzen können und auch die Bearbeitung unserer Internetseite war lange Zeit ähnlich schwierig wie der administrative Zugriff auf unseren Mailaccount.

 

Dessen ungeachtet haben wir auch neben zahlreichen gelungenen Auftritten tolle Erfolge für das kommende Jahr verbuchen können. So sind wir bei folgenden Veranstaltungen 2017 sicher für Euch und mit Euch allen wieder vertreten: Die Grüne Woche, die Hausmesse bei Vivolovin, die Artefakt Abholtage, der Kindertag, Hoffest Kaemena, Canova & Friends, dem Herbstfest bei Artefakt und der Fisch & Feines. Darüber hinaus sind wir in Gesprächen mit der Biostadt Bremen über sieben weitere Märkte („Bio aus der Region – vom Land auf den Tisch“)in Thedinghausen, Worpswede, Diepholz, Cloppenburg, Weyhe, Stadt Oldenburg und Bad Essen. Hier bleibt Biostadt Bremen Koordinator, die Organisation liegt bei den jeweiligen Städten und Gemeinden selbst. Pro Markt sollen es so zwischen 30 und 50 Bio-Aussteller sein. Der Verein wird eine beratende Rolle übernehmen. Das Projekt wird von der Metropolregion Nordwest gefördert.

 

Ein weiteres Projekt hierfür wartet auf Eure Beteiligung. So versuchen wir über Crowdfunding einen Food Truck-Anhänger für den Verein zu realisieren. Bilder findet Ihr bei Facebook unter sloe-tu dir gutes!  Nun gilt es, für potentielle Geldgeber und Förderer Goodies und Anreize auszuloben, welche, gestaffelt nach der Höhe der Unterstützung, einen wertigen Gegenpart darstellen sollen. Um die 15000 Euro zusammen zu bekommen, macht eine Staffelung wie folgt Sinn: 50€,  100€, 150€, 250€, 500€, 750€, 1000€, 1250€, 1500€, 1750€, 2000€, 2500€, 5000€. Das Canova beispielsweise bietet für 250€ einen Abend für Zwei Personen bei unserer Küchenparty an, für 1000€ ein Kochkurs für 1 Person im Genuss Event und bei 2500€ einen Dinner Abend für 4 Personen im eigenen Zuhause. Was könntet ihr denn anbieten? Es wäre einfach cool, einen Anhänger mit Küche, kompletter Ausstattung, Werbematerial und sämtlichen gewerblichen Auflagen im Vereinsbesitz zu wissen, mit welchem zum einen jeder von Euch nach Absprache durch die Gegend kurven kann und der Verein einfach und unkompliziert auf allen Veranstaltungen aufschlagen kann und mit einer Top-Präsenz aufwarten kann. Die o. g. Förderung des Projektes „Bio aus der Region“ durch die Metropolregion Nordwest beinhaltet auch die Anmietung des Trucks durch die einzelnen Städte und Gemeinden.

 

Und noch ein tolles Projekt, welches wir bei der letzten Mitgliederversammlung schon auf die Agenda geschoben haben und so schnell nicht anzugehen dachten, ist das der lebendigen Genussland-Plattform anstelle einer starren Homepage. Ein wirklich großes, aufwendiges und eigentlich sehr teures Projekt. Ein erstes Angebot von einer Medienagentur hierfür lag bei über 30.000€. Nun haben wir mit Regionalkauf einen interessanten Akteur kennengelernt, der sehr vieles hierfür schon mitbringt, die Kosten in ganz anderen Dimensionen liegen und unsere Vorstellungen umsetzen könnte. Hier laufen die Gespräche.

 

Auch ist es erfreulich, dass wir mittlerweile 45 Mitglieder in unseren Reihen haben.

 

Etwas, von dem wir wissen, dass es zu kurz gekommen ist, ist der stetige, ganz direkte Austausch mit Euch allen. Seht es uns, dem Vorstand, etwas nach. Denn dieses Jahr war turbulent und anspruchsvoll. Und genauso wie Ihr alle, haben auch wir noch unser jeweiliges Kerngeschäft. Doch sowohl Ihr als auch wir brauchen mehr regelmäßige Interaktion und einen engeren Austausch. Auch um Missverständnisse auszuschließen, euch die Möglichkeit zu geben mehr zu partizipieren und uns die Chance zu geben uns selbst zu entlasten.

Der Vorstand wird sich auch weiterhin alle zwei Wochen immer dienstags treffen. Hinzukommen wird ab sofort ein regelmäßiger Stammtisch für alle Mitglieder. Wann genau das im Jahr 2017 monatlich immer sein wird, müssen wir gemeinsam besprechen. Der erste Stammtisch hierfür wird am Dienstag dem 13.12.2016 um 16.00 im Canova stattfinden. Wir würden uns sehr freuen, wenn Ihr zahlreich kommen würdet!

 

Bis dahin erst einmal liebe Grüße, ein schönes Wochenende und einen guten Start in das Weihnachtsgeschäft!

 

Marius Keller

Vorstandsvorsitzender

-----------------------------------------

 

Unser nächster Termin
20. - 21.  Mai 2017

Regional und biologisch.

Genuss erleben auf Falkenhardt.

Rittergut Falkenhardt, Diepholz
 

-----------------------------------------

 

Mitgliederanschreiben
"Rückblick 2016"
 
Marius Keller
Vorstandsvorsitzender
 
-----------------------------------------

 

Grußwort

Dr. Joachim Lohse

 

-----------------------------------------

 

Sie möchten Mitglied

werden?

Unterstützen Sie uns mit

Ihrer Mitgliedschaft.

Einfach Formular ausfüllen

und zuschicken.

 

Weitere Informationen

entnehmen Sie bitte der

Satzung und der

Geschäftsordnung.

 

-----------------------------------------

 

WICHTIG !
Unsere Mail-Adresse lautet:
 
info@genussland-bremen-niedersachsen.de

 

So erreichen Sie uns:

Genussland

Bremen Niedersachsen e.V.

Geschäftstelle

 

Am Wall 207

28195 Bremen

 

Tel.:     0421 2440708

Mobil:  0172  5474793

 

Mail:

info@genussland-bremen-niedersachsen.de