PRESSEMELDUNGEN

Fotos: M. Märtens, Privat

Harje Kaemena ist stellvertretender Vorsitzender

Showkochen auf der Bühne von BioStadt Bremen und dem Verein Genussland Bremen Niedersachsen: Thomas Bötefür vom Schützenhof Unter den Linden in Dötlingen © Richard Verhoeven

Vor dem Canova: Claudia Elfers (Mitte) zusammen mit Vereinsmitgliedern, © Richard Verhoeven

Start

Stadtmagazin Bremen Oktober 2017

Die Restaurants sind unsere Schaufenster

Das überregionale Netzwerk Genussland Bremen Niedersachsen  e.V  hat  das  Ziel,  Regionalität und Nachhaltigkeit in der Lebensmittel-erzeugung und -verarbeitung sowie des Handels und der  Gastronomie  zu fördern.  Die  kleinbäuerliche  Landwirtschaft  sowie

die heimischen  Manufakturen  zur  Herstellung  von  Lebensmitteln  sollen  dabei  besondere  Beachtung finden. Die Bewahrung und Förderung einer genussvollen,   nachhaltigen und  regional geprägten Esskultur stehen für  die Akteure an oberster Stelle. Im Interview erklärt Conrad Bölicke, Vorstandsmitglied  des  Vereins,  worauf  es  dabei  hauptsächlich ankommt.

29.05.2016 BioStadt Bremen

Erster Bio-Marktplatz

Die BioStadt Bremen präsentierte ihren ersten „BioMarktPlatz“: Vor historischem Ambiente auf dem Bremer Marktplatz fanden sich am Sonntag, 29. Mai, 50 Aussteller von biologischen, nachhaltigen und fair gehandelten Produkten ein: Sie boten Kräuter und Gemüse, Fisch und Fleisch, Kaffee, Saft und Bier, Textilien, Kosmetik und Energie, Informationen zu artgerechter Tierhaltung, nachhaltiger Landbewirtschaftung u.v.m.

Show-Kochen mit bio-regionalen Produkten, Marius Keller (Restaurant "Canova" & 1. Vorsitzender Verein Genussland Bremen-Niedersachsen) © Richard Verhoeven

19.04.2016 WESER-KURIER

Neue Plattform für regionale Bioanbieter

Ein halbes Jahr gibt es ihn jetzt, den Verein Genussland Bremen Niedersachsen. Er will eine Plattform für regionale Anbieter, Verarbeiter und Händler von Bioprodukten sowie Gastronomen und Kunden sein. Das Konzept geht auf.

FISCH & FINES NOV 2015 BioStadt Bremen

Man sieht den Anspruch schon am Untertitel: Die Fisch und Feines ist die „Messe für den nachhaltigen Genuss“. Frischfisch und Feinkostwaren, Fleisch und Wurst, Marmeladen, Kaffee, Bier und Säfte, Gemüse und Tofu: Auf der Fisch und Feines boten rund 220 Erzeuger, Händler und Gastronomen ihre Produkte dar. Für die BioStadt Bremen war die Messe daher der ideale Ort, um ihre Ziele zu präsentieren.

29.09.2015 KREISZEITUNG

Genussland Bremen Niedersachsen

will die regionale Kooperation fördern

Regionalität, Bioproduktion, fairer Handel – all diese Stichworte nannte Kaemena, einer der beiden zweiten Vorsitzenden des „Genusslands Bremen/Niedersachsen“. Händler und Gastronomen, Bio-Landwirte und Lebensmittelmanufakturen – sie alle sollen Teil einer regionalen Kooperationskette werden.

© Langkowski, Hof im Blockland

Harje Kaemena produziert Bio Eis

25.09.2015 FREIE HANSESTADT BREMEN

Bio und regional -

Gastronome, Landwirte und Handel gründen Verein

"Genussland Bremen-Niedersachsen" heißt der neue Verein, den Gastronomen, Händler und Landwirte aus Bremen und Niedersachsen am kommenden Montag (28.09.2015) gründen werden.

Mit dem Verein wollen die Akteure künftig die Kooperation zwischen regionalen Erzeugern, Verarbeitern, Händlern und Gastronomen fördern.

Haben Sie Fragen?     0421 - 24 40 708

partner

presse

termine

Gutes für die Zukunft -

machen Sie mit.

Kontakt

Genussland Bremen Niedersachsen e.V.

 

Geschäftstelle  Bremen

Am Wall 207

28195 Bremen

 

Tel.:     0421 - 24 40 708

Mobil:  0172 - 54 74 793

 

Mail:    info@genussland-bremen-niedersachsen.de

Unterstützen Sie uns mit Ihrer Mitgliedschaft und leisten Sie so einen Beitrag zur Förderung und Bewahrung der regionalen Ess- und Genusskultur.

Einfach Formular ausdrucken, ausfüllen und zuschicken.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Satzung und der Geschäftsordnung.