Bio, fair, regional und handwerklich - das wollen wir erreichen durch:

• Förderung der Information und des Meinungsaustausches zwischen Erzeugern, Verarbeitern, Händlern, Gastronomen und Verbrauchern durch Bildung eines Netzwerks.

 

• Förderung des individuellen Verständnisses und der öffentlichen Meinungsbildung zur Regionalität und Nachhaltigkeit in der Gastro-nomie, im Handel und in der Lebensmittelerzeugung und –verarbeitung.

• Die Personalaus- & -weiterbildung der

Mitgliedsbetriebe.

 

• Eigene Projekte und Veranstaltungen zu Fragen der Ökologie und Nachhaltigkeit, insbesondere zur ökologischen Landwirtschaft, einer umweltgerechten Fischerei und Jagd, zum Bereich der Verarbeitung und des Vertriebs von ebensolchen Erzeugnissen sowie zu einem umwelt- und gesundheitsbewussten Ernährungs- und Verbraucherverhalten.

 

• Informationsveranstaltungen mit Kindern und Jugendlichen.

z.B. Touren zu Betrieben in der Region.

Nach dem Motto "Kühe sind nicht lila"

 

• Verwendung eines gemeinsamen Erkenn-ungszeichens und Schriftzuges.

 

-----------------------------------------

 

Unser nächster Termin
20. - 21.  Mai 2017

Regional und biologisch.

Genuss erleben auf Falkenhardt.

Rittergut Falkenhardt, Diepholz
 

-----------------------------------------

 

Mitgliederanschreiben
"Rückblick 2016"
 
Marius Keller
Vorstandsvorsitzender
 
-----------------------------------------

 

Grußwort

Dr. Joachim Lohse

 

-----------------------------------------

 

Sie möchten Mitglied

werden?

Unterstützen Sie uns mit

Ihrer Mitgliedschaft.

Einfach Formular ausfüllen

und zuschicken.

 

Weitere Informationen

entnehmen Sie bitte der

Satzung und der

Geschäftsordnung.

 

-----------------------------------------

 

WICHTIG !
Unsere Mail-Adresse lautet:
 
info@genussland-bremen-niedersachsen.de

 

Der Anteil von Bio-Produkten im Einzelhandel wächst und die Anzahl von spezialisierten Fachgeschäften nimmt zu. "Bio" ist ein Synonym für "Nachhaltigkeit", "bewusster Konsum", "gesunde Ernährung", "regional" und "Fairness". Um die Idee der "BioStadt" zu fördern, hat sich Bremen zum Ziel gesetzt, mehr Bio-Produkte in der Region zu erzeugen, zu handeln und zu verzehren.

 

Dieses zentrale Ziel – mehr Bio aus und für Bremen – soll mit verschiedenen Maßnahmenpaketen erreicht werden:

 

mehr Bio in öffentlichen Einrichtungen wie Kitas, Schulen, Mensen und Kantinen der kommunalen Verwaltung

 

mehr Bio bei Bremer Großveranstaltungen

 

mehr Bio in der Bremer Gastronomie – für Bremer und Bremerinnen, aber auch für Touristen

 

mehr Biomilch aus Bremen für Bremen – regional und gentechnikfrei.

 

So erreichen Sie uns:

Genussland

Bremen Niedersachsen e.V.

Geschäftstelle

 

Am Wall 207

28195 Bremen

 

Tel.:     0421 2440708

Mobil:  0172  5474793

 

Mail:

info@genussland-bremen-niedersachsen.de